Redesign Schwäbischer Albverein Unterhausen

Redesign Schwäbischer Albverein Unterhausen

„Sechs Jahre sind für eine Website eine sehr lange Zeit!“ Ein Beispiel, wie aus einem Bilderbuch, können wir Ihnen heute präsentieren. Und dennoch lässt sich mit wenig Aufwand die Oberfläche einer Website „polieren“.

Die Homepage des Schwäbischen Albvereins e.V. Ortsgruppe Unterhausen stammt aus dem Jahr 2008. Im Zuge der Einarbeitung des neuen Logos des Schwäbischen Albvereins wurde ein kleines Facelifting bzw Redesign der Website von burger mediendesign durchgeführt.

Eine klarere Aufteilung und Struktur wurde geschaffen. Der Einsatz großer Bilder und einer modernen Schriftart erinnert an der neue Corporate Design des Albvereins. Aus diesem neuen Styleguide wurden auch die Farbwerte übernommen, so dass sich ein neuer Wiedererkennungseffekt nicht leugnen lässt.

Diese kleine Anekdote aus unserem Firmenalltag zeigt: Es ist nicht immer viel Zeit und Geld nötig, um zu modernisieren. Mit wenig Aufwand, sowie ohne Änderungen des Konzepts und des internen Aufbaus erstrahlt diese Seite in neuem Glanz!

Klicken Sie doch einfach durch die obige Galerie. Wir haben ein paar Vorher-/Nachher-Bilder zusammengestellt. Die neue Website finden Sie unter www.schwaebischer-albverein.de/unterhausen.

[tagline_box backgroundcolor=““ shadow=“yes“ shadowopacity=“0.1″ border=“1px“ bordercolor=““ highlightposition=“top“ link=“/kontakt“ linktarget=“_self“ buttoncolor=““ button=“Jetzt Kontakt aufnehmen!“ title=““ description=“Auch Sie möchten Ihre alte Website modernisieren?  Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite!“ animation_type=“0″ animation_direction=“down“ animation_speed=“0.1″][/tagline_box]

 

By | 2014-03-04T18:59:57+00:00 Dienstag, 4. März , 2014|Redesign, Webdesign / Homepage|

About the Author:

Tobias Burger gründete 2012 Burger Mediendesign in Lichtenstein (Württemberg). Mit insgesamt über zehn Jahren Erfahrung im Bereich Grafik und Webdesign begleitet Burger Mediendesign heute zahlreiche Kunden weit über den Raum Reutlingen, Tübingen, Stuttgart und Esslingen hinaus.